Antworten auf häufig gestellte Fragen

Allgemeines

Wo befindet sich deine Praxis?

Für meine Arbeit nutze ich die Räume im Entwicklungsraum Stuttgart im Stuttgarter Westen.
Die Räume befinden sich in einem Hinterhof, du siehst das Gebäude also nicht direkt von der Straße aus.

Nächste U-Bahn-und Bushaltestelle: Rosenberg-/Seidenstraße (Diakonieklinikum) (Fußweg: ca. 10 Minuten)
Nächste S-Bahn-Haltestelle: Feuersee (Fußweg: ca. 20 Minuten)

Entwicklungsraum Stuttgart
Rosenbergstr. 50/1
70176 Stuttgart (West)

Wie kann ich am besten Kontakt zu dir aufnehmen?

Buche bitte einen Termin über den Kalender. Ich rufe dich dann zum gegebenen Zeitpunkt zurück. Wir lernen uns  kennen und ich kann mir ein ungefähres Bild von deinem Anliegen machen. Wenn du dich dann dazu entscheidest, mit mir zu arbeiten, vereinbaren wir unseren ersten gemeinsamen Termin (Erstgespräch).

Wie läuft unsere Zusammenarbeit ab?

Ich arbeite hauptsächlich online. Falls ein Termin offline nötig ist, dann treffen wir uns in diesen Räumlichkeiten: Entwicklungsraum Stuttgart, Rosenbergstr. 50/1, 70176 Stuttgart (West) 

Was erwartet mich in der ersten Sitzung?

Nach unserem Kennenlerngespräch schicke ich dir einen Anamnesebogen per E-Mail zu, den du bitte ausfüllst und mir vor unserem ersten Termin zusendest. In der ersten Sitzung, die ich Erstgespräch nenne, besprechen wir den Anamnesebogen und weitere Fragen, die ich an dich habe und die du an mich hast. Außerdem klären wir noch ein paar Formalitäten, bevor wir dann in die gemeinsame Arbeit starten können.

Wie geht es nach der ersten Sitzung weiter?

Das kommt ganz auf dein Anliegen und dich an. Grundsätzlich treffen wir uns (zumindest anfangs) einmal pro Woche. Nach ein paar Sitzungen dann z. B. im 14-Tage-Rhythmus. Sollte sich dein Anliegen bereits nach wenigen Sitzungen für dich erfolgreich gelöst haben, dann erübrigt sich die Frage mehr oder weniger. Jedenfalls halte ich ein abruptes Ende für wenig sinnvoll – eine letzte Sitzung im Sinne einer Nachbesprechung, Zusammenfassung und eines Ausblicks für die Zukunft sollte es geben.

Wie lange dauert eine typische Sitzung?

Auf der Website spreche ich von Einheiten. Eine Einheit sind grundsätzlich 50 Minuten. Für Psychologische Beratung finden i. d. R. einzelne Einheiten statt. Für die Hypnose-Sitzungen bei der Gewichtsreduktion und der Raucherentwöhnung plane ich eine Doppelsitzung (zwei Einheiten hintereinander) ein, also ca. 100 Minuten. 

Wie lange dauert unsere Zusammenarbeit?

Das kommt ganz auf das Thema, die Prozesse und letztlich auch dich an. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Ich mache mir am Anfang ein ungefähres Bild, was ich zu diesem Zeitpunkt einschätze, wie lange wir brauchen werden. Das kann sich im Verlauf aber auch verändern, je nach dem, was sich eben auch deinerseits verändert, hinzukommt, wegfällt usw. Jedenfalls entscheidest du nach jeder Sitzung für dich, ob und wie du weiter machen möchtest. Ich bin da und steht dir gern zur Verfügung.
Die Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion habe ich als festes Paket geschnürt, weil ich aus Erfahrung sagen kann, dass das (im Normalfall oder zumindest erst einmal so) ausreichend ist. Sollte das einmal nicht der Fall sein, dann sprich mich gerne an und wir beide finden eine Lösung für dich.

Wie bezahle ich?

Am Ende jedes Monats, in dem wir gemeinsame Sitzungen hatten, erhältst du von mir eine Rechnung, die du dann auf die angegebene Kontonummer überweist.

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?
  • Meine Leistungen sind grundsätzlich Privatleistungen. In einigen Fällen kann jedoch eine Kostenerstattung möglich sein.
  • Die Kosten für Psychotherapie sind als sog. außergewöhnliche Belastungen auch steuerlich absetzbar.
  • Psychotherapeutische Leistungen sind gem. § 4 (14) UStG umsatzsteuerfrei.
  • ​Privat Versicherte und gesetzlich Versicherte mit Zusatzversicherung können die Rechnungen bei Ihrer Krankenkasse einreichen und so in manchen Fällen einen Teil der Kosten erstattet bekommen.
  • Ob Ihre Krankenkasse die Kosten für eine Therapie bei einer Heilpraktikerin für Psychotherapie (anteilig nach der GebüH) übernimmt, klären Sie am besten vorab direkt mit Ihrer jeweiligen Versicherung.
  • Die Kostenübernahme durch private Krankenkassen, durch die Beihilfe oder durch Zusatzversicherungen für Heilpraktiker erfolgt entsprechend des von Ihnen abgeschlossenen Tarifvertrages.
  • In Ihrem Tarifvertrag können Sie Ihre Versicherungsbedingungen entnehmen, zum Beispiel zu welchem Prozentsatz die Kosten für Psychotherapie bei einem Heilpraktiker übernommen werden.
  • Der restliche Betrag muss als Selbstzahlerleistung von Ihnen selbst übernommen werden.

Alles rund um Hypnose

Ist Hypnose für jeden geeignet?

Grundsätzlich ist Hypnose für viele Menschen geeignet, aber auch hier gilt: Es gibt Einschränkungen und Grenzen. Unter folgenden Umständen benötige ich einen Nachweis des behandelnden Arztes, dass eine hypnotische Intervention geeignet ist. Danach entscheide ich, ob eine Zusammenarbeit möglich ist.

  • Psychosen/Störungen des schizophrenen Formenkreises
  • Tiefe Traumata, die noch nicht hinreichend verarbeitet sind
  • Thrombose/Embolie (in den letzten 6 Monaten)
  • Schlaganfall/Herzinfarkt (in den letzten 6 Monaten)
  • Einnahme von Neuroleptika oder Blutverdünnern
  • Epilepsie
  • Schwangerschaft

Wenn du dir unsicher bist, ob deine derzeitigen Umstände eher für oder gegen eine Hypnose sprechen, vereinbare gerne ein Kennenlerngespräch mit mir. Ich berate dich dann individuell dazu.

 

Wie viele Hypnose-Sitzungen sind nötig, bis sich die Wirkung entfaltet?

Das ist unterschiedlich und von Mensch zu Mensch und von Thema zu Thema verschieden.
Es kann sein, dass dir ein Termin ausreicht, um dein persönliches Thema für dich adäquat bearbeitet zu haben. Es kann sein, dass du weitere Termine benötigst, bis du für dich dein Anliegen als sinnvoll bearbeitet ansiehst.
Ein Beispiel: Die Raucherentwöhnung braucht in vielen Fällen lediglich eine Sitzung, weil das Thema und das Ziel sehr klar sind und die betroffene Person für sich klar formuliert: „Ja, ich möchte rauchfrei sein.” Außerdem können wir uns wirklich von Zigaretten verabschieden, wir benötigen sie ja nicht zum Überleben. Andere Lebensbereiche können wir „danach” womöglich nicht meiden, sondern möchten einen anderen Umgang damit einüben – da kann es durchaus ein paar mehr Sitzungen benötigen.

Wie lange hält die Wirkung der Hypnose an?

Hierzu gibt es, wie bei anderen Therapieformen auch, keine Garantie. Es gibt Menschen, bei denen reicht ein einmaliger Anstoß mit Hypnose aus, um lebenslang davon zu profitieren. Gerade bei der Gewichtsreduktion gibt es häufiger Menschen, die beispielsweise einmal pro Jahr eine „Auffrischung” machen.
Generell sage ich dazu: Wie gut und lange die Wirkung der Hypnose anhält, hängt davon ab, wie du sonst dein Leben gestaltest und veränderst. Wenn du alles andere um dich herum so belässt, wie es vorher war, fällst du womöglich auch eher wieder beim Thema „Essen” in deine alten Muster zurück. Wenn du dich generell auf den Weg machst, und deinen Alltag und dein Leben neu ausrichtest, desto eher bleibt auch die Wirkung der Hypnose erhalten, da sie sich besser in dein neues Leben einfügt.

Kann ich vorher herausfinden, ob die Hypnose bei mir wirkungsvoll sein wird?

Klare Antwort: Nein. Wichtig aber ist (und das ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Hypnose): Du willst die angestrebte Veränderung wirklich, du kannst dich auf den Prozess einlassen und vertraust mir.
Gegenfragen meinerseits: Weißt du sonst immer genau, ob etwas beim ersten Mal und überhaupt funktionieren wird? Was hast du sonst schon an Versuchen unternommen, die (anscheinend) nicht funktioniert haben, und trotzdem hast du’s versucht?

Bin ich willenlos während der Hypnose?

Nein, du bist zu keinem Zeitpunkt während der Hypnose willenlos.
Du hast jederzeit die volle Kontrolle über deinen Geist und deinen Körper. Du kannst den Trancezustand jederzeit selbst beenden, wenn du das möchtest.

Was ist klinische Hypnose?

Die klinische Hypnose ist eine therapeutische Methode, Blockaden zu überwinden und neue Emotionen und Verhaltensweisen zu etablieren.
Die klinische Hypnose hat nichts mit Showhypnose zu tun und ist recht unspektakulär. Entgegen der landläufigen Meinung oder Erwartung, man sei „weg” und bekomme von der Umwelt nichts mehr mit und außerdem sei man willenlos,
Wie genau jemand sich fühlt, kann ich schwer beschreiben – alleine deshalb, weil nicht weiß, wie genau du dich fühlen wirst. Jedenfalls hast du die ganze Zeit deinen freien Willen und volle Kontrolle über deinen Geist und Körper.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Im Allgemeinen kann jeder Mensch hypnotisiert werden. Beachte jedoch die Infos aus den anderen Frageblöcken.

Die goldene Regel der Hypnose

Du musst die Veränderung wirklich wollen und dich vertrauensvoll auf die Hypnose einlassen.